UNABHÄNGIG MOBIL

-A +A

Workshop Liebenberg

Am 13./14. November 2013 kamen alle Partner des m4guide Projekts in Liebenberg zu einem zweitätigen Workshop zusammen.
Neben der gemeinsamen Festlegung von Leitwerten der Zusammenarbeit, einer Rückschau auf das erste Projektjahr und der Arbeitsplanung für das Jahr 2014 sind zwei Themen hervorzuheben: das Thema der genauen Ortung und der Ermittlung der für Blinde sicheren Routen.
Zur Verbesserung der Ortungsgenauigkeit hat die Firma Alberding ein Zusatzgerät entwickelt, das in Kombination mit einem Smartphone dem angestrebten Ziel einer Ortung auf +/-1 Meter näher kommt. Um sehgeschädigten Personen eine genauere Ortungsinformation zu geben, werden im m4guide zusätzliche Sensoren berücksichtigt, die Informationen über die Geh-Richtung, Richtungsänderung und die zurückgelegte Strecke liefern.

Von IVU wurden erste Berechnungsergebnisse für Fußwege auf von eagle eye erhobenen Daten für Berlin-Mitte vorgestellt. Sie zeigen für blinde Nutzer alternative Wege mit sicheren Straßenquerungen.